Gebratener Wolfsbarsch mit mediterranem Zucchinigemüse

4 Wolfsbarsch
1 Zitronen
frischer Thymian
2 Knoblauchzehen
Paniermehl
1 Zwiebel
Meersalz
Senfkörner
Olivenöl
Kräuterbutter

Beilage

1 Zucchini
250 g Kirschtomaten an der Staude(1 Schale)
1 Zehe Knoblauch gehackt
500 kleine Kartoffeln (Drillinge)
Rosmarin
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Wolfsbarsch die Flossen abschneiden, entschuppen, waschen und trocken tupfen.
Den Knoblauch und die Zitrone schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Wolfsbarsch im Bauch mit Meersalz würzen und mit einer Scheibe Zitrone, Scheiben von 1/2 Knoblauchzehe und frischen Thymian füllen.
Die Fische im Kühlschrank 1 Std. ruhen lassen.
Nun den Wolfsbarsch 4-5 mal auf dem Filet einschneiden. Zitronenscheiben und Thymian abwechselnd in die Schnitte stecken. Den Wolfsbarsch in eine beschichtete Backform legen, mit Meersalz würzen, mit Olivenöl leicht beträufeln.
Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden, anschließend in der Backform mit ein paar Senfkörnern und den Zitronenresten verteilen. Nun kommt alles für 30 Minuten bei 180°C in den vorgeizten Backofen. Ein paar Kirschtomaten an der Dolde die letzten 10 Minuten mit in den Ofen geben.

Gemüse die Zucchini würfeln, in Olivenöl mit etwas gehackten Knoblauch leicht anbraten und zum Schluss die Tomaten hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben